Aktuell

Die Artikel sind in den „Vorarlberger Nachrichten“ oder in der Zeitschrift „Konsument“ erschienen. Es handelt sich um Beiträge, die von der Patientenanwaltschaft Vorarlberg oder einer Patientenanwaltschaft/Patientenvertretung eines anderen Bundeslandes verfasst wurden.

Externe Spezialisten gefragt

Kleineren Spitälern fehlt es bei speziellen Behandlungen häufig an Routine und Erfahrung. Patienten sind deshalb vor dem Eingriff aufzuklären, wie häufig die betreffende Operation ausgeführt wird. Unter Umständen sind „externe“ Spezialisten beizuziehen. Der Fall. Bei de...
Comments : Off

Beratung und Hilfe

Nicht selten fühlt man sich als Patient im Gesundheitswesen überfordert. Die Unabhängige Patienteninformationsstelle in der Wiener Pflege- und Patientenanwaltschaft hilft bei Fragen und konkreten Problemen weiter. Fall 1. Frau P. ruft bei der Unabhängigen...
Comments : Off

Schnelle Hilfe

Seit Anfang April erhalten Anrufer in Wien, Niederösterreich und Vorarlberg unter der Telefonnummer 1450 Beratung bei Gesundheitsproblemen. Das Rund-um-die Uhr-Angebot soll bald in ganz Österreich verfügbar sein. Fall 1. Es ist Samstag. Frau M. hat seit einigen Tagen Schmerzen...
Comments : Off

Schwere Mängel

Steht außer Zweifel, dass einem schwer kranken Menschen mit medizinischen Maßnahmen nicht mehr geholfen werden kann, ist die Behandlung einzustellen. Für eine umfassende und sorgfältige Pflege bis zum Lebensende braucht es gut ausgebildete Pflegepersonen und funktionierende...
Comments : Off

Medizinische Notwendigkeit

Ein Patient erhält für den Rettungstransport von einem Tiroler Krankenhaus an seinen Wohnort Graz eine Rechnung über einen vierstelligen Eurobetrag. Die Sozialversicherung lehnt eine Kostenübernahme zunächst ab, weil die medizinische Notwendigkeit nicht ausreichend dokumentiert...
Comments : Off

Kein Arzt vor Ort

Die meisten Pflegeheime in Österreich haben keine Ärzte angestellt. Bewohner werden oft wegen Bagatellen ins Spital geschickt. Das kann für hochbetagte Menschen schlimme Folgen haben. Die Patientenanwälte fordern eine bessere medizinische Versorgung in Pflegeeinrichtungen. Di...
Comments : Off

Jahresbericht 2015/2016

Hier können Sie den aktuellen Jahresbericht 2015/2016 downloaden.    
Comments : Off

Die Akte ELGA

Die Elektronische Gesundheitsakte, kurz ELGA, ist ein Informationssystem, welches einen Abruf von Entlassungsbriefen, radiologischen Befunden, Laborbefunden und einer Medikamentenliste ermöglicht (in Vorarlberg derzeit im Aufbau). Zugriff auf diese ELGA-Gesundheitsdaten haben...
Comments : Off

Den Nerv getroffen

Bei einer Operation werden Nerven verletzt. Das führt zu einer dauerhaften Lähmung. Die Verletzung wurde übersehen, weil während des Eingriffs vom betroffenen Bereich kein Röntgenbild gemacht wurde. Der Fall. Herr J. stürzt beim Skifahren und bricht sich den Oberschenkel. Er wird...
Comments : Off

Operieren oder nicht?

Patienten mit Schmerzen wollen Linderung, und zwar möglichst schnell. In manchen Fällen kann es jedoch sinnvoll sein, erst abzuwarten und konservative Behandlungen zu probieren, bevor man sich auf den Operationstisch legt.  Der Fall. Stefan K. ist begeisterter Leichtathlet. Beim...
Comments : Off

ELGA-Ombudsstelle

Die ELGA-Ombudsstelle unterstützt ELGA-Teilnehmerinnen und ELGA-Teilnehmer bei der Wahrnehmung und Durchsetzung ihrer Rechte im Zusammenhang mit ELGA sowie in Angelegenheiten des Datenschutzes. Die Elektronische Gesundheitsakte ELGA ist ein Informationssystem, das Patientinnen...
Comments : Off

Schadenersatz bei Freiheitsentzug

Im Rahmen von Aufenthalten im Krankenhaus, aber auch im Pflegeheim kann es notwendig sein, dass psychisch erkrankte oder geistig beeinträchtigte Patienten in ihrer persönlichen Freiheit eingeschränkt werden. Zulässig ist dies dann, wenn der Patient oder Bewohner sein Leben, das...
Comments : Off

Prüfung von Infektionen

Im Rahmen von medizinischen Behandlungen, zum Beispiel bei operativen Eingriffen, kann es zu Infektionen kommen. Als Infektion bezeichnet man den Eintritt von Mikroorganismen (beispielsweise Viren, Pilze oder Bakterien) in einen Organismus sowie ihre Absiedelung und Vermehrung...
Comments : Off

Dokumentation

Mediziner und Pflegefachkräfte, aber auch andere Gesundheitsberufe klagen nicht selten über das Ausmaß des Dokumentationsaufwandes, der die eigentliche Arbeit am Patienten erschwert. Mittlerweile kommen sogenannte Dokumentationsassistenten zum Einsatz, die diese Aufgabe...
Comments : Off

Patientenrecht auf Verschwiegenheit

In unserer Reihe „PatientInnenrechte“ haben wir Ihnen Inhalt und Bedeutung der verschiedenen Rechte von PatientInnen näher gebracht. Zum Abschluss dieser Reihe möchten wir Ihnen nunmehr noch das Recht auf Verschwiegenheit erläutern. Die Pflicht zur Verschwiegenheit wird nicht nur...
Comments : Off

Patientenrechte

In der letzten Kolumne haben wir Ihnen das Patientenrecht auf Selbstbestimmung, Aufklärung und Information nähergebracht. Zweifelsohne sind diese Patientenrechte von zentraler Bedeutung. In den verschiedenen Rechtsgrundlagen wie im Kranken- und Kuranstaltengesetz des Bundes, im...
Comments : Off

Recht auf Selbstbestimmung, Aufklärung und Information

Die vielfältigen Rechte von PatientInnen sind in den verschiedensten Rechtsgrundlagen enthalten: Im Kranken- und Kuranstaltengesetz des Bundes, im Vorarlberger Spitalgesetz, im Vorarlberger Pflegeheimgesetz, in den einzelnen Berufsgesetzen, wie z.B. Ärztegesetz, und nicht zu...
Comments : Off

www.medizin-transparent.at

Erzeugen Deos Brustkrebs? Ist Kuhmilch gesund für Babys? Verlängert Gehen das Leben? Hält Vitamin D das Gedächtnis fit? Krebs durch Handys? Diese und ähnliche Fragestellungen beurteilt das engagierte Team von Medizin Transparent. Wesentlich und wertvoll dabei ist, dass das...
Comments : Off

Kriterien der Gutachterauswahl

Um feststellen zu können, ob es im Zuge einer Behandlung zu einem Behandlungsfehler gekommen ist, muss oftmals eine objektive medizinische Expertise eingeholt werden. Daher ist eine der entscheidenden Fragen im Zuge des außergerichtlichen Prüfungsverfahrens bei der...
Comments : Off

Freie Arztwahl

Patienten haben das Recht, sich ihren Arzt des Vertrauens frei auszuwählen. Diese sogenannte freie Arztwahl gilt grundsätzlich im niedergelassenen Ärztebereich. In der allgemeinen Gebührenklasse im Krankenhaus besteht kein Recht darauf, sich von einem bestimmten Arzt behandeln zu...
Comments : Off

Erkundigungspflichten von Patienten

Schadenersatzansprüche verjähren innerhalb von 3 Jahren ab Kenntnis von Schaden (z.B. Schmerzen, Verdienstentgang, Heilungskosten) und Schädiger. Man spricht auch von der Kenntnis der maßgeblichen Umstände der Schädigung oder des ganzen anspruchsbegründenden Sachverhaltes. Das...
Comments : Off

Einsichtsrecht in die Krankenunterlagen

Eine vermeintlich eindeutige Angelegenheit führt bei Patienten regelmäßig zu Unsicherheiten. Die Frage, die wir als Patientenvertreter häufig gestellt bekommen, lautet, ob Patienten ein Recht auf Ausfolgung „ihrer“ Krankenunterlagen haben. Dazu muss vorab erläutert werden, dass...
Comments : Off

Die Qualität im Blick

„Ich möchte, dass so etwas künftigen Patienten nicht mehr passiert!“ Diese oder ähnliche Aussagen von Patienten werden im Rahmen von Erstgesprächen mit der Patientenanwaltschaft sehr häufig geäußert. Die Prüfung von Schadenersatzansprüchen spielt insgesamt sicherlich eine...
Comments : Off

Transparenz in der Medizin

In einer letztjährigen Umfrage des Spitalsverbundes der Vinzenz-Gruppe unter 1.000 Bürgerinnen und Bürgern ergab sich, dass mehr Qualitätsvergleiche in der Medizin notwendig sind, um das aus Sicht der Befragten beste Spital auswählen zu können. Über die Hälfte wollten die...
Comments : Off

Patient und Hausarzt

Wie Patienten ihre Hausärzte sehen, wurde im März dieses Jahres in einer Befragung von der Patientenanwaltschaft Niederösterreich in Zusammenarbeit mit OEKONSULT erhoben. Es wurden insgesamt 1077 Personen im Alter von 15 bis 82 Jahren bundesweit befragt. Eine Hauptaussage dieser...
Comments : Off

Die verzögerte Behandlung

Vor kurzem wurde die Patientenanwaltschaft mit einem Gutachten konfrontiert, welches festgestellt hat, dass auf Basis der eingetretenen verzögerten Behandlung kein Dauer- und Spätschäden zu erwarten sei. Behandlungsfehler liege daher keiner vor. Einigermaßen erstaunt über diese...
Comments : Off

Der informierte Patient

Ende Oktober dieses Jahres veröffentlichte die Vinzenz-Gruppe, ein Verbund katholischer Ordensspitäler und sonstiger gemeinnütziger Gesundheitseinrichtungen, die Ergebnisse einer doch bemerkenswerten Studie. Patientinnen und Patienten werden wählerisch und bestimmen bei der Wahl...
Comments : Off
12