Einsicht in e-Medikation

Vorarlberg startet als erstes Bundesland in Österreich am Jänner 2018 mit der sogenannten e-Medikation im niedergelassenen Bereich und in den Apotheken. Die Vorarlberger Gebietskrankenkasse, die Ärztekammer, die Apothekerkammer sowie das Land Vorarlberg haben sich freiwillig dazu...
Comments : Off

Beschwerden ernst nehmen

Krankenhäuser müssen die Beschwerden von Patientinnen und Patienten ernst nehmen. Werden die Anliegen ignoriert, widerspricht das dem Gesetz und es schadet auch dem Ruf des Spitals. Der Fall. Frau P. liegt nach einer Operation im Krankenhaus. Die Heilung verläuft nur schleppend....
Comments : Off

Schutz vor gefährlichen Keimen

Während des Aufenthalts in Gesundheitseinrichtungen werden immer wieder Patienten mit multiresistenten Keimen angesteckt. Deshalb müssen für Spitäler strengste Hygienevorschriften gelten, die unbedingt einzuhalten sind. Die Fälle. Frau N. bekommt eine neue Hüfte. Einige Tage nach...
Comments : Off

Externe Spezialisten gefragt

Kleineren Spitälern fehlt es bei speziellen Behandlungen häufig an Routine und Erfahrung. Patienten sind deshalb vor dem Eingriff aufzuklären, wie häufig die betreffende Operation ausgeführt wird. Unter Umständen sind „externe“ Spezialisten beizuziehen. Der Fall. Bei de...
Comments : Off

Beratung und Hilfe

Nicht selten fühlt man sich als Patient im Gesundheitswesen überfordert. Die Unabhängige Patienteninformationsstelle in der Wiener Pflege- und Patientenanwaltschaft hilft bei Fragen und konkreten Problemen weiter. Fall 1. Frau P. ruft bei der Unabhängigen...
Comments : Off

Schnelle Hilfe

Seit Anfang April erhalten Anrufer in Wien, Niederösterreich und Vorarlberg unter der Telefonnummer 1450 Beratung bei Gesundheitsproblemen. Das Rund-um-die Uhr-Angebot soll bald in ganz Österreich verfügbar sein. Fall 1. Es ist Samstag. Frau M. hat seit einigen Tagen Schmerzen...
Comments : Off

Schwere Mängel

Steht außer Zweifel, dass einem schwer kranken Menschen mit medizinischen Maßnahmen nicht mehr geholfen werden kann, ist die Behandlung einzustellen. Für eine umfassende und sorgfältige Pflege bis zum Lebensende braucht es gut ausgebildete Pflegepersonen und funktionierende...
Comments : Off

Medizinische Notwendigkeit

Ein Patient erhält für den Rettungstransport von einem Tiroler Krankenhaus an seinen Wohnort Graz eine Rechnung über einen vierstelligen Eurobetrag. Die Sozialversicherung lehnt eine Kostenübernahme zunächst ab, weil die medizinische Notwendigkeit nicht ausreichend dokumentiert...
Comments : Off

Kein Arzt vor Ort

Die meisten Pflegeheime in Österreich haben keine Ärzte angestellt. Bewohner werden oft wegen Bagatellen ins Spital geschickt. Das kann für hochbetagte Menschen schlimme Folgen haben. Die Patientenanwälte fordern eine bessere medizinische Versorgung in Pflegeeinrichtungen. Di...
Comments : Off

Die Akte ELGA

Die Elektronische Gesundheitsakte, kurz ELGA, ist ein Informationssystem, welches einen Abruf von Entlassungsbriefen, radiologischen Befunden, Laborbefunden und einer Medikamentenliste ermöglicht (in Vorarlberg derzeit im Aufbau). Zugriff auf diese ELGA-Gesundheitsdaten haben...
Comments : Off